Bild

Baden

Baden bei Wien: Umspielt von kaiserlichem Flair

26 Kilometer südlich von Wien, inmitten des sonnenverwöhnten Weinbaugebiets Thermenregion im Wienerwald, lädt die elegante Musik- und Einkaufsstadt Baden zum Besuch ein. Einst kaiserliche Sommerresidenz, bietet die Stadt Baden erstklassige Unterkünfte, ein reiches Angebot an kulturellen und kulinarischen Genüssen, gesunde Angebote und moderne Wellnessoasen. Spiel & Spannung runden das Angebot ab: im märchenhaften Congress Casino Baden, bei internationalen Trabrennen oder auf einigen der schönsten Golfplätze Österreichs.

Schon die alten Römer wussten die gesunden Wässer des ehemaligen Kurortes „Aquae“ für ihre körperliche und geistige Regeneration zu schätzen. Zwischen 1804 und 1834 entwickelte sich Baden bei Wien zur „Kaiserlichen Sommerresidenz“, als der Habsburgische Hof unter Kaiser Franz jeden Sommer hier verbrachte. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts war Baden der Nobelkurort der Österreichisch-Ungarischen Monarchie.

Heute punktet die elegante Biedermeierstadt mit modernen Gesundheits- und Wohlfühlangeboten in stilvollem Ambiente.

Kontakt

Tourismusinformation

Brusattiplatz 3, 2500 Baden
Niederösterreich
Telefon: 02252/ 22600-600
Fax: 02252/ 80733
E-Mail: info@baden.at
Internet: www.tourismus.baden.at

Lage und Klima

Ca. 26 km südlich von Wien,
ausgeglichenes, fast mediterranes Klima, viel Sonnenschein, angenehme Temperaturen

Seehöhe: 225 m

Kurmittel

Schwefelthermalquellen mit Temperaturen von ca. 30°C- 36°C und eine Schüttung von fast 5 Millionen Litern pro Tag werden in Baden zu Heilzwecken genutzt. Es handelt sich dabei um ein Calcium-Natrium-Magnesium-Sulfat-Chlorid-Schwefelthermalwasser, das vor Jahrtausenden als Regenwasser in den Boden gelangte. Heute sprudelt das Thermalwasser aus rund 1000 Metern Tiefe an die Oberfläche. Das "Gelbe Gold" wurde schon zu Zeiten der Roömer sehr geschätzt und genutzt.

Heilkraft des Badener Schwefelwassers
Schwefelwasser-Anwendungen, Trinkkuren, Badekuren oder Heilschlammauflagen aus Badener Schwefelheilwasser sollen die unkontrollierte Produktion Freier Radikaler (oxidativer StressSelbstregulation des Körpers gestört) regulieren und gegensteuern. Die Badekur des Badener Schwefelwassers hilft bei zahlreichen Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises.

Bezeichnung des Heilwassers bzw. der Quelle: 12 Schwefelthermalwässer
Wassertemp. am Quellaustritt: 25-35 °C
Schüttung: Ca. 2-30 l/s
Konzentration wertbestimmender Inhaltsstoffe:
Natrium: 123,9 – 158,3 mg/kg
Calcium: 224,9 – 254,1 mg/kg
Chlorid: 248,3 – 307,7 mg/kg
Sulfat: 443,7 - 644,5 mg/kg
Magnesium: 61,7 - 73,0 mg/kg
Hydrogencarbonat: 281,4 – 307,7 mg/kg
Summe der gelösten festen Stoffe: 1500-1700 mg/kg

Art des Klimakurortes

Luftkurort

Art der Nutzung

Balneotherapeutische Nutzung

Heilanzeigen

Erkrankungen des Bewegungsapparates
Chronisch-entzündliche Gelenkserkrankungen, wie z.B. chronische Arthritiden rheumatischer und anderer Genese, Polyarthritiden etc., chronisch-entzündliche Erkrankungen von Nerven und Muskeln, wie z.B. chronische Neuritiden, Muskelrheumatismus etc., Muskelverspannungen, Myogelosen, Neuralgien, degenerative Erkrankungen des Bewegungsapparates, wie z.B. Arthrosen und Spondylosen sowie andere degenerative Erkrankungen der Wirbelsäule;

Erkrankungen des Nervensystems
Nachbehandlung nach Lähmungen verschiedener Genese, wie z.B. postapoplektische und postpolymyelitische Zustände Nachbehandlung nach Verletzungen verschiedener Genese Zustände nach Frakturen, Wundheilungsstörungen, Verbrennungen, Unfallrehabilitation, Sportverletzungen etc.; Periphere Kreislaufstörungen Chronische Schwermetallvergiftungen Hyperkeratotische Formen von Hauterkrankungen Inhalationen mit Schwefelwasser können bei folgenden Erkrankungen durchgeführt werden: chronische Bronchitiden, Rhinitiden, Asthma bronchiale, Tubenkatarrhe, chronische Nebenhöhlenentzündungen


Therapien

  • Heilgymnastik in Gruppe oder einzeln, unter Anleitung
  • Physiotherapie
  • Wassergymnastik in Gruppe
  • Elektrotherapien
  • Massagen (klassische, Lymphdrainagen, Bindegewebs-, Reflexzonenmassagen)
  • Krafttraining an Apparaten (medizinische Trainingstherapie)

Zusätzliche Therapieangebote/Anwendungen

Akupunkturmassage- Spezialmassage, Bindegewebemassage – Spezialmassage, DAVID Wirbelsäulenkonzept, Einzelheilhymnasitk- Physopterapie, Fußreflexzonenmassage- Spezialmassage, Galvansation, Heilmasssage, Hochfrequenztherapie, Iontophorese, Kohlensäurebad – Medizinalbad, Kryotherapie – Kältetherapie, Mittelfrequenztherapie, Paraffin-Handpackung, Schwefelbad im Quellbassin, Schwefel-Einzelbad, Schwefelschlammpackung, Schwellstrom, Spineliner, Tenstherapie, Ultraschall, Wärmetherapie- Hochfrequenz-Wärmetherapie, Zellenbad

Kultur/Veranstaltungen

Badens Kulturangebot ist breit gefächert, modern, traditionsbewusst, ein tolerantes Nebeneinander, das angenehm belebt.

Stadttheater Baden/ September – April , Sommerarena/ Juni - September, Genussmeile Thermenregion/ September, Badener Rosentage/ Juni, Weinfestival Thermenregion/ Mai, Badener Adventmeile, Mondscheinkonzerte/ Juli- August

Casino, Kurkonzerte, Kaiserhaus, Beethovenhaus, Arnulf Rainer Museum

Sport/Freizeit/Wellness

Römertherme Baden, Thermalstrandbad Baden, Golf Arena Baden

Minigolf, Radwege und Wanderwege, Mountainbike, Nordic Walking

Verkehrsanbindung

Mit der Bahn oder dem Bus

Badener Bahn: Ab Wien Oper Linienverkehr nach Baden mit der Badener Bahn der Wiener Lokalbahnen AG.

Südbahn: Ausstieg Bahnhof Baden

Mit dem Auto

Über die Westautobahn A1: Beim Knoten Steinhäusel abzweigen zur A 21 (Wiener Außenring-Autobahn), Abfahrt Alland, durch das Helenental nach Baden.

Über die Südautobahn A2: Abfahrt Baden

Kureinrichtungen

Badener Kurzentrum 
Brusattiplatz 4
Telefon 02252/ 44531,Fax 02252/ 44531-1705
E-Mail info@badener-kurzentrum.at
Internet www.badener-kurzentrum.at

Gesundheits- und Kurhotel Badener Hof
Pelzgasse 30 T
elefon 02252/ 48580, Fax 02252/ 48580- 5720
E-Mail info@badenerhof.at
Internet www.badenerhof.at

Klinikum am Kurpark Baden
Renngasse 2-4
Telefon 02252/ 43285-0, Fax 02252/ 43285-2100
E-Mail office@klinikum-baden.at
Internet www.klinikum-baden.at 

Rheuma-Sonderkrankenanstalt Baden
Trostgasse 23
Telefon 02252/ 48177, Fax 02252/ 48177-3680
E-Mail rska-verw@noegkk.at
Internet www.noegkk.at 

Rehabilitationszentrum Engelsbad
Weilburgstr. 7-9
Telefon 02252/ 845 71 -0, Fax 02252/ 84 71- 81 888
E-Mail rz.engelsbad@bva.at
Internet www.sozialversicherung.at

Klinikum Malcherhof Baden
Adolfine-Malcher-Gasse 1
Telefon 02252/ 89511 -0, Fax 02252/ 89511- 7300
E-Mail office@klinikum-malcherhof.at
Internet www.klinikum-malcherhof.at

Hier finden Sie neueste Meldungen, Infos und Presseaussendungen

Kontakt

Österreichischer Heilbäder- und Kurorteverband
Wiedner Hauptstr. 120-124/4/444
1050 Wien
Tel.: +43 1 5121904
E-Mail: info@oehkv.at
Internet: www.oehkv.at