Bild

Kurzentrum Bad Häring

Wir freuen uns, Sie im Kurzentrum Bad Häring willkommen zu heißen. Hier im Kurzentrum sind wir besonders darum bemüht, dass Sie sich wohl fühlen, fallen lassen und zusätzlich zu Ihrem umfangreichen Therapieprogramm unser Haus in vollen Zügen genießen können. Hierzu bedarf es natürlich auch einer entspannten Einstellung von Ihrer Seite.

Wir unterstützen Sie in Form unseres umfangreichen Rahmenprogrammes, den tollen Abendveranstaltungen, den Wanderungen und organisierten Ausflügen, welche Sie neben den Kuranwendungen jederzeit in Anspruch nehmen können.

Nicht umsonst ist das Kurzentrum Bad Häring eines der Hotels mit dem höchsten Anteil an Stammkunden, welchen an dieser Stelle einen besonderen Dank für die jahrelange Treue gilt.

Damit dies auch weiterhin so bleibt, sind wir gerne für Ihre persönlichen Anregungen offen. Denn nur dadurch ist es uns möglich, ständig Neuerungen und Verbesserungen in unserem Hause einzuführen.

Was für die Bergleute vor 50 Jahren Pech war, ist heute für Bad Häring im Tiroler Unterland ein Segen: Damals schürften die Knappen in den Bergstollen nach weiteren Braunkohlevorkommen. Durch Zufall stießen sie dabei auf hochwertiges Schwefelheilwasser. Dieser Zufall verschaffte dem kleinen Ort am Fuße des Pölven nicht nur das Prädikat „einziger und erster Kurort Tirols“, sondern führte außerdem zu einer rasanten, gesundheitsorientierten Entwicklung des ehemaligen Knappendorfes.

 

Kontakt

Kurstraße 1, 6323 Bad Häring
Tirol
Telefon: 05332 90500
Fax: 05332 90500-400
E-Mail: haering@kurzentrum.com
Internet: www.kurzentrum.com

Lage und Klima

In der Nähe von Kufstein, auf einem sonnigen Plateau oberhalb des Inntals

Seehöhe: 650 m

Kurmittel

Was für die Bergleute vor 50 Jahren Pech war, ist heute für Bad Häring im Tiroler Unterland ein Segen: Damals schürften die Knappen in den Bergstollen nach weiteren Braunkohlevorkommen. Durch Zufall stießen sie dabei auf hochwertiges Schwefelheilwasser. Dieser Zufall verschaffte dem kleinen Ort am Fuße des Pölven nicht nur das Prädikat „einziger und erster Kurort Tirols“, sondern führte außerdem zu einer rasanten, gesundheitsorientierten Entwicklung des ehemaligen Knappendorfes.

Art der Nutzung

Balneotherapeutische Nutzung


Therapien

  • Heilgymnastik in Gruppe oder einzeln, unter Anleitung
  • Physiotherapie
  • Nordic-walken
  • Wassergymnastik in Gruppe
  • Elektrotherapien
  • Packungen: Moor, Fango, Schlick
  • Massagen (klassische, Lymphdrainagen, Bindegewebs-, Reflexzonenmassagen)
  • Krafttraining an Apparaten (medizinische Trainingstherapie)
  • Inhalationen

Zusätzliche Therapieangebote/Anwendungen

Bäder, Carbovasal, Gamma Swing, Ganzkörperkältetherapie, Kneipptreten, Schwefelquelle

Kultur/Veranstaltungen

Jede Woche stellt das Kurzentrum ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm für Sie zusammen. Mehr erfahren Sie unter www.kurzentrum.com

Sport/Freizeit/Wellness

Neben dem bewährten Therapieangebot werden Sie mit einem reichhaltigen Wellness- und Beauty-Angebot verwöhnt. Genießen Sie ein Bad mit duftenden Zusätzen oder die wohlige Wirkung einer professionellen Massage. Wieso nicht einmal altbewährte Hausmittel ausprobieren? Topfenwickel beispielsweise wirken kühlend, abschwellend und entzündungshemmend. Auch für Ihr Beautyvergnügen steht Ihnen versiertes Personal zur Verfügung. Wählen Sie aus einem breiten Sortiment an Kosmetikbehandlungen oder statten Sie dem hauseigenen Friseursalon einen Besuch ab. Genießen Sie eine großzügige Badelandschaft, ein ganzjährig beheiztes Außenbecken und ein wunderschönes Sauna-Areal mit Saunen, Dampfbädern und Solebad

Verkehrsanbindung

Mit der Bahn oder dem Bus

Am Bahnhof Wörgl halten IC und EC – nutzen Sie den kostenlosen Taxitransfer vom Bahnhof! Die nächstgelegenen Flughäfen sind Innsbruck (INN), München (MUC) und Salzburg (SZG).

Mit dem Auto

Mit dem Auto erfolgt die Anreise über die A12 Inntalautobahn, Autobahnanschluss Kufstein-Süd oder Kirchbichl.

Hier finden Sie neueste Meldungen, Infos und Presseaussendungen

Kontakt

Österreichischer Heilbäder- und Kurorteverband
Wiedner Hauptstr. 120-124/4/444
1050 Wien
Tel.: +43 1 5121904
E-Mail: info@oehkv.at
Internet: www.oehkv.at