Bild

Kurzentrum Thermalheilbad Warmbad Villach

Schon die Römer schätzten das Warmbader Thermalwasser. Das Geheimnis der Akrato Therme des  Magnesium-Hydrogencarbonat Typs liegt darin, dass das Wasser in großen Tiefen  durch Druck und Temperatur so verändert wird, dass es auf den menschlichen Organismus  schmerzstillend wirkt und diesen positiv beeinflusst. 120 Liter Wasser pro Sekunde drängen zur Oberfläche, 10 Millionen Liter pro Tag. Alle zwei bis drei Stunden erneuert sich das Wasser von selbst. Unverfälschter und reiner geht’s nicht. 

Vorsorgen und Heilung fördern

Unterstützt vom Thermalwasser bietet das Kurzentrum Warmbad ein umfangreiches Physio-Therapie Programm an, das durch 20 hochqualifizierte Physiotherapeuten & Ärzte ganz den individuellen Bedürfnissen angepasst wird und speziell auf den Bewegungsapparat ausgerichtet ist.

Kontakt

Kurzentrum Thermalheilbad Warmbad Villach

Kadischenallee 26, 9504 Warmbad Villach
Kärnten
Telefon: 04242 3001-1273
Fax: 04242 3001-1552
E-Mail: termin.kurzentrum@warmbad.at
Internet: www.warmbad.at

Lage und Klima

3km von Villach Zentrum in der Kurzone, Randgebiet von Villach direkt am Naturpark Dobratsch, nur 15 Autominuten von Italien und Slowenien

Seehöhe: 500 m

Kurmittel

Akratothermen

Bezeichnung des Heilwassers bzw. der Quelle: Quelle 1/81, Kurbassin Quelle, Tschamer Quelle, Freibad Quelle, Neue Quelle, Zillerbad Quelle, Josefinenhof Quelle
Wassertemp. am Quellaustritt: Zwischen 24 und 28,2 °C
Schüttung: Ca. Zwischen 2 und 35 l/s

Art der Nutzung

Balneotherapeutische Nutzung

Heilanzeigen

Präventivkuren bei subklinischen Arthrosen, artikulär-muskuläre Kontraktur-Neigung, Muskelverspannung, Muskelatrophie durch Inaktivität, inzipiente Durchblutungs- störungen, Adipositas und Bewegungsmangel, Übermüdung und Erschöpfung, Stressfolgen, Heilbehandlung bei degenerativen und rheumatischen Erkrankungen des Bewegungsapparates, primäre und sekundäre Arthrosen, Weichteilrheumatismus, muskuläre Insuffizienz, postoperative Nachbehandlung nach Gelenksplastiken, Laminektomien Synovektomien, Bandrekonstruktionen, Frakturbehandlungen; Nervenerkrankungen (Zustände nach Poliomyelitis, posttraumatische Lähmungen peripherer Nerven, spastische Paresen, Neuritiden); Herz-Kreislauferkrankungen (labile Hypertonie, vegetative Dystonie, Durchblutungsstörungen, venöse Insuffizienz); hormonelle Dysfunktionen (Dysmenorrhoe, Sterilität, klimakterische Beschwerden); chronische Adnexerkrankungen. Spezielle Ausrichtung auf Erkrankungen des Bewegungsapparates, insbesondere Rehabilitation nach Operationen des Bewegungsapparates.


Therapien

  • Heilgymnastik in Gruppe oder einzeln, unter Anleitung
  • Physiotherapie
  • Nordic-walken
  • Wassergymnastik in Gruppe
  • Elektrotherapien
  • Packungen: Moor, Fango, Schlick
  • Massagen (klassische, Lymphdrainagen, Bindegewebs-, Reflexzonenmassagen)
  • Krafttraining an Apparaten (medizinische Trainingstherapie)
  • Inhalationen

Zusätzliche Therapieangebote/Anwendungen

Alternative Therapieformen sowie Manualtherapien, Akupunktur, Wohlfühltage, Warmbader Medical Wellness, Golf MED Institut

Physiotherapien nach orthopädischen Grundlagen und klassische Heilmassagen sowie Lymphdrainagen, Breuss-, Bindegewebs- und Fußreflexzonenmassagen.  Alternativmedizinische Therapieformen wie die Manualtherapie, die Triggerpunkt- und die Craniosakrale Therapie werden nur von bestens ausgebildeten Therapeuten angewandt.

Verkehrsanbindung

Mit der Bahn oder dem Bus

Über Hauptbahnhof Warmbad-Villach oder Bahnhof Warmbad

Mit dem Auto

Über die Tauernautobahn (A10) und die Südautobahn (A2) in Richtung Italien (Abfahrt Warmbad-Villach)

Hier finden Sie neueste Meldungen, Infos und Presseaussendungen

Kontakt

Österreichischer Heilbäder- und Kurorteverband
Wiedner Hauptstr. 120-124/4/444
1050 Wien
Tel.: +43 1 5121904
E-Mail: info@oehkv.at
Internet: www.oehkv.at