"Alles was wir brauchen, um gesund zu bleiben, hat uns die Natur reichlich geschenkt"
Sebastian Kneipp 1821 - 1897
 
Das Zusammenwirken der fünf Kneipp Säulen wird im Rahmen einer Kneipp Kur optimal verwirklicht.

 

Lebensordnung - "...ist das halbe Leben"

Vieles gleichzeitig tun wollen - das ist es, was uns Stress bereitet.
 
In der Lebensordnung nach Kneipp geht es um ein Hinschauen auf die essentiellen Fragen unseres Lebens - um das Leben bewusster zu erleben!
Sebastian Kneipp erkannte sehr früh die ursächlichen Zusammenhänge zwischen seelischen Problemen und körperlichen Erkrankungen. Er hielt die Menschen dazu an, Ordnung in ihr Leben zu bringen, um wieder gesund werden und sich wohl fühlen zu können, und richtete sein Behandlungskonzept auch danach aus.
 

Heilpflanzen - "Aus des Herrgott's Apotheke"

Die Behandlung mit Heilpflanzen erfordert viel Wissen über pflanzliche Arzneistoffe und deren richtigen Einsatz. Heilpflanzen sind eine gute Ergänzung und/oder eine Alternative zur Medizin. Die Heilpflanzenkunde zählt zu den ältesten Heilmethoden, die uns überliefert sind. Schon im alten Rom setzten die reichen Patrizier ihrem Badewasser Lavendelkraut zu und genossen die entspannende Wirkung.
 
Pfarrer Kneipp leitete eine Renaissance der Heilpflanzenkunde ein – waren doch die in der Natur wachsenden heimischen Heilpflanzen oft die einzigen Wirkstoffe, die die armen Bevölkerung, um deren Gesundheit sich Kneipp besonders bemühte, zur Verfügung hatte. „Alles, was ich in meiner Apotheke empfehle, ist für arme Leute nicht schwer zu bekommen, da die Kräutlein in Gottes freier Natur wachsen", sagte Kneipp in seinem Buch „Mein Testament".
 

Ernährung - "Der Mensch ist was er isst"

Gesund ernähren nach den Prinzipien Kneipps bedeutet: Kein Verzicht - aber ausreichende Zufuhr aller vom Körper benötigten Stoffe, wie Grundnährstoffe, Vitamine, Mengenelemente, Spurenelemente, Ballaststoffe und Wasser. Vor allem soll die Freude am Essen gewahrt werden.
 
Gesundheit in Richtung Ernährung bedeutet „Genuss ohne Reue“. Es geht nicht nur darum, dem Organismus mit der Nahrung jene Stoffe zuzuführen, die er zum Aufbau und zum Erhalt der Gewebe und Organe bzw. zu einer reibungslosen Funktion benötigt, sondern es geht beim Essen auch um Genießen, um Lebensstil, um Lebensfreude.
 

Bewegung - "Sich regen bringt Segen"

Bewegung hat in unserer Zeit eine neue Bedeutung bekommen. So weit wir uns auch in alle verfügbaren Räume hinaus bewegen, uns selbst bewegen wir nur mehr in sehr geringem Ausmaß - und das spüren wir.
 
Über die Notwendigkeit ausreichender Bewegung braucht man heute kaum mehr ein Wort zu verlieren. In den letzten Jahrzehnten kam es, bedingt durch die Technisierung unseres Lebens zu einem stetigen Abnahme der körperlichen Bewegung. Untersuchungen zufolge nahm beispielsweise der Energieverbrauch von 1965 bis 1977 um ca. 200 kcal täglich ab – bei gleichem Essen würde das eine jährliche Gewichtszunahme um 10 Kilogramm bedeuten!

Wasser & Wickel - "Entdecke die Quelle"

Die "Kneippsche Akupunktur"
 
Es handelt sich um eine fein dosierbare Behandlung mit Wasser durch temperaturmäßige Abstufung und Begrenzung auf bestimmte Körperregionen.
 
Wasser ist ein ausgezeichneter Wärmeleiter, der seine Temperatur an die behandelte Körperregion rasch abgeben kann. Kneipp-Hydrotherapie ist eine Therapie mit Temperaturreizen von kalt bis heiß. Kleine Reize entfachen die Körperreaktion, größere Reize kräftigen und fördern die körperlichen Reaktionsmuster – aber zu große Reize schaden!

 

 

Text: Marienschwestern von Karmel
Fotos: Foto Wolf für Marienschwestern vom Karmel

 

Hier finden Sie neueste Meldungen, Infos und Presseaussendungen

Kontakt

Österreichischer Heilbäder- und Kurorteverband
Wiedner Hauptstr. 120-124/4/444
1050 Wien
Tel.: +43 1 5121904
E-Mail: info@oehkv.at
Internet: www.oehkv.at